Gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch auf lange Dauer – mit der optimalen Prophylaxe kann jeder dieses Ziel erreichen.

Je eher man mit der Prophylaxe beginnt, um so früher werden Eingriffe durch den Zahnarzt vermieden.

Was versteht man unter professioneller Zahnreinigung?

Gegen hartnäckige bakterielle Zahnbeläge, die Hauptverursacher von Karies und Paradontitis, kommt auch die beste Zahnpflege nicht an.

Hierfür gibt es die Professionelle Zahnreinigung, auch PZR genannt.

Eine PZR leistet wesentlich mehr, als die Belagreinigung im Rahmen der üblichen Kontrolluntersuchung, welche vorrangig die Zahnsteinentfernung zum Ziel hat. Mit der PZR werden alle harten und weichen Beläge sowie Bakterien vom Zahn entfernt. Dies bedeutet: Die regelmäßige Zahnreinigung beugt, zusammen mit Ihrer Zahnpflege, Karies und Zahnbetterkrankungen effektiv vor.

PZR auf einen Blick

  • Untersuchung und Erläuterung der Behandlung
  • Vollständige Entfernung aller harten und weichen Ablagerungen (Zahnstein, Verfärbungen) auf Zahn- und erreichbaren Wurzeloberflächen
  • Reinigung der Zahnwurzeloberflächen und der Zahnzwischenräume ohne paradontalchirurgische Eingriffe
  • Anleitung zur richtigen Mundhygiene
  • Politur von Zahnkronen bzw. der klinisch sichtbaren Zahnwurzeloberflächen mit Polierinstrumenten und Polierpasten
  • Nachreinigung, Kontrolle und Fluoridierung

Wie oft soll Zahnreinigung durchgeführt werden ?

Untersuchungen haben ergeben:
PZR ist im Abstand von 6 Monaten die ideale Ergänzung zum gründlichen Putzen, um Ihre Zähne und Zahnfleisch gesund zu halten. Andere Zeitintervalle sind je nach individuellem Erkrankungsrisiko sinnvoll.

Wie läuft die Zahnreinigung ab?

Am Anfang steht eine gründliche Untersuchung des Gebisses. Danach werden die Beläge auf den Zahnoberflächen, in den Zahnzwischenräumen und in den Zahnfleischtaschen mit speziellen Instrumenten entfernt. Auch Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder Zigarettenkondensat sind nach dem Einsatz von Spezialinstrumenten, z.B. eines Pulverstrahlgeräts, verschwunden. Sind die harten Beläge entfernt, kommen die weichen Ablagerungen an die Reihe. Dazu werden verschiedene Handinstrumente, kleine Bürstchen und Zahnseide benutzt. Weil Bakterien sich zuerst an rauen Stellen und in Nischen festsetzen, folgt nun die Politur, um die Zähne zu glätten. Anschließend werden die gereinigten und polierten Zahnflächen mit einem Fluorid-Lack überzogen. Das schützt die Zahnoberflächen vor den Säureattacken der Mundbakterien. Zum Schluss berät Sie unser Team über die richtige Zahnpflege zu Hause.

Was kostet die professionelle Zahnreinigung?

Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass die professionelle Zahnreinigung für Erwachsene zu den vom Patienten selbst zu tragende Eigenleistung gehört, also nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden kann. Die Kosten für die PZR werden nach der privaten Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) berechnet. Die PZR ist eine lohnende Investition in die eigene Gesundheit.

Etwa 80 – 100 € kostet eine professionelle Zahnreinigung.

Doch inzwischen beteiligen sich auch immer mehr gesetzliche Krankenkassen an den Kosten.

Wir haben uns angewöhnt, die möglichen Zuschüsse für unsere Patienten von einer verbraucherorientierten Prüfstelle prüfen zu lassen. Dies ist für unsere Patienten ein kostenfreier Service und die Erfahrung zeigt, dass – im besten Falle – für Sie keine Zuzahlung mehr nötig ist. Nutzen Sie dieses Prüfangebot unbedingt.

Ähnliche Projekte
Ihre Nachricht

Schicken Sie uns Ihre Nachricht. Wir melden uns bei Ihnen so schnell wie möglich.

Nicht lesbar? Neu laden. captcha txt

Bitte geben Sie den Suchbergiff ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Zahn-SchmuckZahnaufhellung (Bleaching) in nur 20 Minuten